Tierheilpraxis


(c) Amada44Viele Probleme des Bewegungsapparats sind chronisch-degenerativ. Das heißt, sie lassen sich nicht ausheilen und werden, wenn das Tier nicht behandelt wird, mit der Zeit immer schlimmer. Typische chronisch-degenerative Erkrankungen sind Arthrose, Spondylosen (Knochenzubildungen an der Wirbelsäule)  und verschiedene Alterserscheinungen am Bewegungsapparat. 
Tierphysiotherapie kann der Verschlimmerung dieser Erkrankungen entgegenwirken. Hinzu kommen neue Möglichkeiten der Tierheilpraxis: Die Forschung der letzten Jahre hat zahlreiche Mittel gefunden, wie sich die Symptome von chronisch-degenerativen Erkrankungen lindern lassen - bisweilen sogar so weit, dass Ihr Hund oder Ihre Katze sich wieder beschwerdefrei bewegen kann.

Als ausgebildete Tierheilpraktikerin (ATM GmbH) ergänze ich die physiotherapeutische Behandlung durch tierheilpraktische Methoden und Empfehlungen, mit welchen heilpraktischen Mitteln Sie die Schmerzen Ihres Tieres lindern und ihm dauerhaft zu einer besseren Lebensqualität verhelfen können. In der Physiotherapie setze ich zudem Akupunktur und andere Methoden ein, die an der Schnittstelle zwischen Tierphysiotherapie und Tierheilpraxis liegen.